Herrenfliegen - Klassisch mit Muster

Einst war der Querbinder das elegante Accessoire schlechthin, heute gleicht die Herren Fliege einem Fashion-Statement. Insbesondere Fliegen mit Muster eignen sich fabelhaft, um das Outfit individuell abzurunden und ein Gespür für Trends zu zeigen. Denn immer mehr Stars, Models und Modeschöpfer bekennen sich zur Schleife.

Farben
Alle
Muster
Alle
Material
Alle

our die Schleife ihres Mieders um den Hals, um sich verführerisch und provokativ zu geben. Dass sie damit den Grundstein für einen neuen Trend im Bereich der Herrenaccessoires legte, war der Mätresse des französischen Königs gewiss nicht bewusst. Passend zur Mode der folgenden Epochen präsentierte sich die Herren Fliege zunächst pompös und wurde kunstvoll drapiert. Erst in den Wirtschaftswunderjahren setzte sich die kompakte Variante durch, die bis heute vorherrschend ist. Während damals der Mann von Welt mindestens eine einfarbige, eine gestreifte und eine gepunktete Fliege in petto hatte, um seinen respektablen Auftritt zu unterstreichen, ist das Accessoire heutzutage seltener zu sehen. Dabei bringt die Herren Fliege einige Vorzüge modischer und praktischer Natur mit sich.

Kompakt, schick und distinktiv

Die meist bevorzugten Krawatten lockern sich manchmal, was beim Gesamteindruck als störend empfunden werden kann. Ebenso neigt der Langbinder dazu, nach vorne auszuschwingen und peinliche Fauxpas oder Pannen ins Rollen zu bringen. Aus diesem Grund gibt es einige Berufsgruppen, beispielsweise Kellner, die der Herren Fliege konsequent treu geblieben sind.Insbesondere in Verbindung mit Mustern erschließen sich die modischen Stärken des Querbinders. Während expressive Dessins und starke Farben bei einer großflächigen Krawatte meist zu forsch wirken, frischt eine Fliege mit Muster die Garderobe stilvoll auf.

Beim Stöbern durchs Sortiment erschließt sich die Vielfalt der Designideen. Neben einfarbigen Schleifen treffen Sie gemusterte Querbinder an, die sich grob in diese Kategorien unterteilen lassen:

  • Fliegen mit Paisleys
  • Fliegen mit Punkten oder Streifen
  • Fliegen mit Karos

Karierte Muster machen zur sportlich eleganten Freizeitgarderobe eine gute Figur. Dem entgegen kann eine Fliege mit Punkten sehr edel anmuten und ist auch bei vielen festlichen Anlässen eine treffende Wahl. Eine Sonderstellung nehmen Querbinder mit Paisleys ein. Dieses Fliegen Muster hat eine lange Tradition und stammt aus der persischen Kultur. Königin Victoria war von dem floralen Dessin sehr begeistert und verlieh ihm so den exklusiven Touch, der bis heute erhalten blieb. Übrigens leitet sich der Name von der schottischen Stadt Paisley ab, in der die ersten westlichen Stoffe dieser Art gewebt wurden. Quintessenz: Selbst eine Paisley Fliege mit gewagten Farben wirkt bei exquisiten Ereignissen adrett.

Selbst binden oder flink anlegen - eine Frage des Geschmacks

Ob Sie sich für eine vorgefertigte Fliege oder eine Selbstbindefliege entscheiden, liegt bei Ihnen. Inzwischen sind beide Varianten auf allen Parketts willkommen. Die praktische Variante, die Sie lediglich für die individuelle Kragenweite justieren müssen, garantiert Ihnen konsequent einen perfekten Sitz und so ein gepflegtes Erscheinungsbild.